Willkommen bei TV-Gesund.de, dem online Portal von TV Gesund & Leben
 
Weitere Rubriken:
 
 
 
Meldung: Startseite | Das TV Magazin aus Ihrer Apotheke

Knie-Arthrose: Jedes Pfund weniger bringt 2 Kilogramm Entlastung

Wer unter einer Kniegelenk-Arthrose leidet, für den kann sich selbst eine geringe Gewichtsabnahme lohnen.

US-Forscher von der Wake Forest University in Winston-Salem (North Carolina) haben herausgefunden, dass mit fallendem Körpergewicht das Kniegelenk um das Vierfache entlastet wird. Das bedeutet: Schon 1 Pfund weniger auf der Waage verringert die Belas-tung des Kniegelenks bei jedem Schritt um 2 Kilogramm. Im Rahmen der Studie wurden 142 übergewichtige Patienten zwischen 60 und 89 Jahren mit nachgewiesener Kniegelenk-Arthrose und überwiegend bewegungsarmen Lebensstil zu einer Gewichtsreduktion angehalten.

Ein Teil der Probanden musste Diät halten, während eine zweite Gruppe sich mehr bewegen sollte. Die dritte Gruppe wurde gebeten, durch Kombination von gesunden Lebensstilmaßnahmen abzunehmen. Körpergewicht und Body Mass-Index (BMI) sowie Gelenkfunktion und Schmerzen wurden jeweils zu Studienbeginn, nach sechs und noch einmal nach 18 Monaten festgehalten. Am Ende hatten die Patienten im Durchschnitt 2 Prozent ihres Körpergewichts und 3 Prozent ihres BMI's verloren. Dabei zeigte sich ein signifikanter Zusammenhang zwischen der Gewichtsreduktion und der Gelenkentlastung. (Arthritis & Rheumatism)

Quelle: Medical Mirror 07/05

Mitmachen und helfen:


Gesund Leben | Medizin & Forschung | Ernährung | Wellness


TV Gesund & Leben - Ihr Gesundheits-Magazin mit TV-Programm. Fragen Sie danach.